• Stefan

Der Schönheitswahn(sinn)

Du fühlst dich zu dick? Zu dünn? Deine Schwangerschaftsstreifen stören dich? Dass die Brüste nicht die Größe haben, die du als perfekt empfindest? Du hättest gerne eine andere Haarfarbe? Die Nase ist zu krumm? Zu stubnasig? Du hast zu viele Falten? Zu krumme Beine? Du meinst, du bist zu groß? Zu klein?

Was auch immer dich an dir stört - Du fühlst dich einfach grundsätzlich nicht wohl in deinem Körper - und lehnst ihn deshalb sogar ab? Womöglich, weil er nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht - und nie entsprechen wird? Oder weil dich jemand mal abgewertet hat?


Gut. Verstehe ich. Ging mir lange nicht anders! Bis ich mich dazu entschied, meinen Körper lieben zu lernen. Nicht dafür, wie er aussieht und ihn andere sehen. Sondern dafür, was er mich erfahren lässt. Und das kann jeder, der sich eines funktionstüchtigen Körpers erfreut. Liebe deine Augen dafür, dass sie dich sehen lassen. Die Schönheiten dieser Welt! Natur. Tiere. Menschen. Landschaften. Liebe deine Nase dafür, dass du durch sie riechen kannst! Blumen. Die frisch gemähte Wiese nach einem Regen! Vanillepudding! Liebe deine Beine dafür, dass du dank ihnen von einem Ort zum nächsten gehen kannst! Liebe deine Haut dafür, egal, wie unrein sie für dich auch sein mag, dass du durch sie Berührungen fühlen kannst. Die tief gehen. Bis ins Herz. Sei dankbar und in Liebe für all die Sinneserfahrungen, die dir dein Körper ermöglicht!

Und lerne auch dein Aussehen lieben. Die Narben, die eine Geschichte aus deinem Leben erzählen. Die ausgemergelte Brust, weil du mit ihnen deine Kinder gestillt hast. All die Schrammen und Dellen, die du als Tattoo verstehen kannst! Hässlich sind nur deine Gedanken, nicht dein Aussehen ...

Und vertrau darauf, dass du, je mehr du deinen Körper lieben lernst, und je wohler du dich darin fühlst, desto schöner wirst nicht nur du dich finden ... <3


Herzlichst,

(c) Stefan, von ✨Dialog mit deinem Herzen✨


 

©2020 Dialog mit deinem Herzen by Stefan


Impressum - Datenschutz